Mitwählen - Mitentscheiden

Nachricht 08. Februar 2024

Hier stellen sich Ihnen die Kandidierenden für die Kirchenvorstandswahl vor

Hier stellen Sie Ihnen die Kandidierenden vor.

Kirchenvorstandswahl 2024 als Brief- oder Online- oder Urnenwahl

Nachdem Sie Ihre Wahlunterlagen erhalten haben, wissen Sie es natürlich längst: Am 10. März 2024 wählt unsere Kirchengemeinde das neue Leitungsteam für die kommende Amtsperiode, den Kirchenvorstand.

Zum ersten Mal können Sie als Gemeindemitglied komfortabel von zu Hause wählen, ohne einen Antrag auf Briefwahl stellen zu müssen. 

Zusammengefasst: Sie können online Ihre Stimme abgeben oder kostenlos per Brief wählen oder am 10. März von 11 bis 17 Uhr Ihre Stimme im Lutherhaus abgeben.

Die Vorbereitungen für diese Wahl laufen seit dem Sommer auf Hochtouren. Seit November stehen die 13 Kandidatinnen und Kandidaten unserer Kirchengemeinde fest. In unserer Kirchengemeinde sind sie bereit, die Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde Leer gemeinsam mit dem Pfarramt für drei bzw. sechs Jahre verantwortlich zu leiten. Sie stellen sich Ihnen hier etwas ausführlicher vor als mit den Briefwahlunterlagen.

Unsere Kandidat:innen sind ein Querschnitt durch die Gemeinde, das macht uns stolz. Und weil unsere Kandidat:innen so vielfältig begabt sind, deshalb sind wir sicher, dass es die richtigen Leute an der richtigen Stelle sind. Wir danken allen Kandierenden herzlich für Ihre Bereitschaft, sich in der Gemeindeleitung zu engagieren. Ich freue mich darüber, dass so viele Menschen die offene Tür des Mitgestaltens sehen und ergreifen.

Karl Fleßner schreibt dazu: „Wir möchten gerne, dass alle dreizehn in den neuen KV einziehen. Folgende Gedanken liegen dieser Entscheidung zugrunde: überhaupt Personen zu finden, die bereit sind, sich langfristig ehrenamtlich zu engagieren, ist außerordentlich schwierig. Bei der Vielzahl der Themen ist es gut, die Arbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen. (…) Ich appelliere an Sie, gehen Sie zur Wahl und wählen Sie und schenken somit dem neuen KV Ihr Vertrauen. Ein wenig Rückenwind am Start tut sicherlich gut.“

Darum sollten Sie wählen: Unsere Kirche lebt davon, dass Menschen Verantwortung übernehmen und Kirche mitgestalten. Der Kirchenvorstand nimmt durch seine Arbeit Einfluss auf das Miteinander vor Ort: Seien Sie dabei! Diesmal ist die Wahl für Sie besonders leicht, komfortabel und zeitsparend.

Christoph Herbold

P.S.: Am 10. Dezember 2023 wurden die Wählerverzeichnisse geschlossen und können danach nicht mehr aktualisiert werden. Das kann leider zur Folge haben, dass Menschen, die nach dem 10. Dezember 2023 verstorben sind, noch Wahlunterlagen zugesandt bekommen. Angehörige werden sich möglicherweise fragen, wie es sein kann, dass der Tod des nahestehenden Menschen „übersehen wird“ – gerade dann, wenn er kirchlich bestattet worden ist? Der Grund dafür ist, dass die Adressdaten aller zwei Millionen Wahlberechtigten in unserer Landeskirche für den zentralen und personalisierten Versand der Unterlagen für die Wahl gesammelt, aufbereitet und zusammengeführt werden mussten. Das braucht diesen zeitlichen Vorlauf. Danke für Ihr Verständnis!